Übernimmt meine Pflegeversicherung die Kosten? Bedauerlicherweise nicht. Ausländische Entsendeunternehmen sind keine Vertragspartner deutscher Pflege- oder Krankenkassen. Diese Dienstleistungen sind damit privat zu bezahlen. Es gibt jedoch die Möglichkeit bei Vorliegen eines Pflegegrades verschiedene Pauschalen aus der Pflegeversicherung in Anspruch zu nehmen. Die Höhe variiert je nach Pflegegrad...

Ist es legal, ausländisches Personal bei sich arbeiten zu lassen? Ja, es ist legal. Sie sind als Privatperson nach unserem Modell nicht Arbeitgeber sondern schlichter Dienstleistungsempfänger mit der Besonderheit, dass Ihr Vertragspartner seinen Firmensitz im europäischen Ausland hat. Die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union haben für diesen Zweck...

Die Kündigungsfrist beträgt für alle Beteiligten 14 Tage. Damit haben Sie ausreichend Flexibilität sich aus Ihrem Vertrag zu lösen. Darüber hinaus sind für besondere Situationen abweichende Vereinbarungen möglich....

Kann und darf ich eine der Betreuungskräfte direkt mit anderen Tätigkeiten beauftragen? Davon sollten Sie in jedem Fall Abstand nehmen. Hier kann es im schlimmsten Fall zu einer Anzeige wegen „Schwarzarbeit“ kommen. Das entsandte Personal arbeitet auf Basis eines Dienstleistungsvertrages, der Art und Umfang der Dienstleistungen festlegt.Wenn...

Sofern Sie sich für unseren Service entscheiden, schließen Sie als “Auftraggeber” einen Dienstleistungsvertrag mit einem Unternehmen im europäischen Ausland. Das Unternehmen wird Ihnen im Rahmen der gesetzlich zulässigen Dienstleistungsfreiheit der EU sein Personal entsenden. Das bedeutet, dass die zu Ihnen entsandte Betreuerin im Heimatland bei dem...

Muss die betreffende Betreuungskraft hier beim Einwohnermeldeamt angemeldet werden? Eine Anmeldung der Pflegekraft bei Behörden oder Gemeinden ist aufgrund der legalen Entsendung innerhalb der EU nicht erforderlich....

Was bedeutet „kurze Kündigungszeit“ z.B. bei Ableben der zu pflegenden Person? (am folgenden Tag) Die allgemeine Kündigungsfristen belaufen sich immer auf 14 Tage ohne Angabe von Gründen. Im Falle des Ablebens der zu betreuenden Person beträgt die Kündigungsfrist sieben Tage. Die Kündigung kann dem Unternehmen SunaCare...

Können die Pflegekräfte Insulin verabreichen? Das Verabreichen von Insulin gehört zu einer medizinischen Pflegebehandlung. Dafür sind in Deutschland anerkannte Ausbildungszertifikate erforderlich. Die vermittelten Pflegekräfte dürfen also beispielsweise keine Spritzen setzen oder Katheter legen. Sie dürfen aber alle Tätigkeiten der Grund- und Intimpflege und pflegeunterstützende Maßnahmen, wie Hilfe...

Wie ist die Vorgehensweise bei einer Krankheit der Pflegekraft? Können sie normal zu unseren Hausärzten? Selbstverständlich können im Krankheitsfall die Pflegekräfte in Deutschland zum Arzt gehen. SunaCare arbeitet ausschließlich mit Dienstleistern innerhalb der EU zusammen, die ihr Personal aufgrund der Dienstleistungsfreiheit entsenden. Die Betreuerinnen sind beim Dienstleister...

Können wir die Kosten steuerlich absetzen? Bekommen wir Rechnungen in fremder Währung? Wohin wird das Geld überwiesen? Der Dienstleister stellt Ihnen über die erbrachte Dienstleistung monatlich eine Rechnung in Euro aus, die ebenfalls in der Steuererklärung als haushaltsnahe Dienstleistung mit einzubringen ist. Der Dienstleister ist somit...

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.