Haushaltshilfen für Senioren

Das ältere Menschen in zunehmendem Alter auf Hilfe im Haushalt angewiesen sind, ist kein Geheimnis. Dennoch sind Haushaltshilfen für Senioren nur selten Gesprächsthema. Aber warum ist das so? Fakt ist, im hohen Alter können schon kleinere Tätigkeiten oft sehr zeitraubend und anstrengend sein, selbst, wenn die betroffene Person nicht pflegebedürftig oder dement ist. Es lohnt sich daher, sich über eine Haushaltshilfe für Senioren Gedanken zu machen, die den alten Menschen im Haushalt zur Hand geht.

Haushaltshilfen für Senioren

Für ältere Menschen ist die Hausarbeit häufig sehr anstrengend und zeitraubend. Wenn Angehörige weiter entfernt wohnen oder beruflich sehr eingespannt sind, stehen ältere Menschen der Haushaltsführung oft allein gegenüber. Schwere oder anstrengende Dinge wie Gartenarbeit, Wäsche waschen, Essen zubereiten oder einfaches Putzen können dabei zu einer großen Herausforderung werden. SunaCare bietet neben der häuslichen Pflege von Senioren auch spezielle Unterstützung für diese Herausforderungen im Alltag an. Durch die Präsenz der Haushaltshilfen für Senioren direkt im Haushalt der Menschen, fühlen sich die Angehörigen häufig sicherer, da sie wissen, dass ihre Liebsten rund um die Uhr in den Händen einer erfahrenen Betreuungskraft sind.

Häufig zögern ältere Menschen den Ruf nach Hilfe und Unterstützung solange hinaus, bis Unfälle oder plötzlich auftretende Krankheiten eine akute 24 Stunden Betreuung erfordern. Nicht immer fällt es Senioren leicht, einzusehen, dass mit zunehmendem Alter die alltäglichen Aufgaben nicht mehr so leicht fallen wie früher und dass Unfälle im Haushalt zunehmen. Wir von SunaCare möchten Sie schon vor diesen Ereignissen mit unseren Haushaltskräften für Senioren unter die Arme greifen, sodass Sie nicht aus der Not heraus nach einer schnellen Lösung suchen müssen.

Was unterscheidet Haushaltshilfen für Senioren von einer Pflegekraft?

Die Haushaltshilfe übernimmt für Sie oder Ihren Angehörigen in erster Linie Tätigkeiten im Haushalt. Dazu gehören unter anderem putzen, kochen und Wäsche waschen. Daneben kann Sie eine Haushaltskraft aber auch in der Kinderbetreuung oder der Aufsicht von dementen Familienmitgliedern unterstützen. Im Gegensatz zu einer Pflegekraft übernimmt eine Haushaltshilfe dabei keine pflegerischen Tätigkeiten an der Person selbst, wie die Körper- bzw. Intimpflege oder Hilfe bei der Nahrungsaufnahme.

Bei einer Seniorenbetreuung geht man oft von einer Pflegekraft aus, doch gibt es natürlich viele ältere Menschen, die gesund sind und einfach nur ein wenig Unterstützung bei den anstrengenden Tätigkeiten des Alltags brauchen. Einkaufen zu gehen stellt beispielsweise oft allein schon aus Mobilitätsgründen eine große Hürde da. Fehlt der Führerschein oder ein Auto, müssen sich Senioren zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln auf den Weg zum Supermarkt machen und dann ihren Wocheneinkauf nach Hause schleppen. Das kann für jeden anstrengend sein, aber ab einem gewissen Alter, kann es auch zu weiterliegenden Problemen führen.

Wann ist es hilfreich, sich für eine Hilfe im Haushalt zu entscheiden?

Wenn Sie oder einer Ihrer Angehörigen noch in der glücklichen Lage sind, sich allein um sich selbst kümmern zu können, aber Ihnen der Haushalt mehr und mehr abverlangt, kann es Zeit sein, über Hilfe von außen nachzudenken. Stellen sich bei der betroffenen Person hingegen erste Zeichen von Demenz ein, ist es außerdem hilfreich, jemanden für den Fall der Fälle im Haus zu haben. SunaCare bietet Ihnen Haushaltshilfen für Senioren zu bezahlbaren Konditionen, so dass Sie Ihr Leben wieder voll im Griff haben!

Die Suche nach der passenden Haushaltshilfe für Senioren: Darauf sollten Sie achten

Gerade in solchen Fällen, in denen nicht nur eine einfache Putzhilfe, sondern auch eine zuverlässige Haushälterin oder Haushälter gefunden werden soll, der abseits der Putzaufgaben auch Verwaltungs- oder gar Pflegearbeiten durchführen soll, spielt das Vertrauensverhältnis eine maßgebliche Rolle. Die Suche nach einer passenden Aushilfskraft wird in Deutschland vornehmlich via Internet, über Freunde und Bekannte sowie über Zeitungsanzeigen durchgeführt. Die spezifischen Anforderungen sind in der Betrachtung mit einzubeziehen. Als Haushälter/-in wird, wenn es um die Betreuung pflegebedürftiger Senioren geht, eine entsprechende Ausbildung vorausgesetzt. Weiter erschwert wird die Suche wenn es darum geht, eine Haushaltshilfe für Senioren zu engagieren. Neben einer fest angestellten Hilfskraft und einer selbstständigen Kraft die Rechnung ausstellt, gibt es auf die Vermittlung einer Hilfskraft aus dem EU-Ausland. In diesen Fällen ist es nicht unüblich, dass die Hilfskraft Teil der Wohngemeinschaft wird oder eine eigene Wohnung in unmittelbarer Nähe bezieht. So kann auch ein verbessertes Vertrauensverhältnis sowie eine raschen Verfügbarkeit seitens der Hilfskraft gewährleistet werden.

Welche Leistungen werden konkret übernommen?

Wie der Name schon sagt, unterstützt eine Haushaltshilfe im Haushalt. Das heißt, alle anfallenden Haushaltsaufgaben können von der Haushaltshilfe übernommen werden. Insbesondere bei Haushaltshilfen für Senioren sehen diese Aufgaben wie folgt aus:

  • Einkaufen
  • Zubereitung der Mahlzeiten
  • Betten machen und Bettwäsche wechseln
  • Wäsche waschen und bügeln
  • Wohnungsputz
  • Müll rausbringen
  • Betreuung eventueller Haustiere

Darüber hinaus leistet eine Haushaltshilfe, die von SunaCare vermittelt wird, auch Gesellschaft, geht spazieren, führt Gespräche und spielt Spiele. Durch diese wertvolle soziale Komponente, können Senioren noch ein mal richtig aufblühen. Durch regelmäßige soziale Kontakte, Bewegung und Austausch wird nicht nur der Körper, sondern auch das Gehirn trainiert.

Ein weiterer wichtiger Vorteil ist die Sicherheit: dadurch, dass die Haushaltshilfe mit in das Zuhause des Seniors einzieht, ist in Notfällen immer jemand da. Sei es ein Sturz, Orientierungslosigkeit oder sonstige Probleme, ist die Haushaltshilfe zur Stelle und kann helfen. Dies beruhigt natürlich auch die Angehörigen, die nicht immer zur Stelle sein können.

Kosten und weitere wichtige Details

Viele Menschen stellen eine Haushaltshilfe auf Minijob-Basis an um etwas Unterstützung im Haushalt zu bekommen. Wenn jedoch umfassendere Hilfe nötig ist, beispielsweise bei älteren Menschen die nicht mehr alle Anforderungen des Alltags zeitnah erledigen können, kann es sinnvoll sein eine Haushaltshilfe aus dem EU-Ausland zu beschäftigen. Diese zieht mit in den Haushalt ein und kümmert sich folglich nicht nur um den Haushalt sondern auch um das Gemeinwohl der älteren Person.
Was viele jedoch nicht wissen, ist dass man die Kosten einer Haushaltshilfe als haushaltsnahe Dienstleistungen steuermindernd geltend machen kann. Hierbei können bis zu 20 Prozent der Ausgaben jährlich abgesetzt werden, allerdings nur bis zu einem Betrag von höchstens 4.000€.

Wichtig: achten Sie darauf, dass Sie Ihre Haushaltshilfe nicht schwarz beschäftigen. Damit machen Sie sich strafbar – es drohen sehr hohe Bußgelder und Nachzahlungen von Sozialversicherungsbeiträgen. Achten Sie gerade auch bei vermittelten Hilfskräften aus dem EU-Ausland auf eine sogenannte A1-Bescheinigung. Nur so kann die Legalität der Beschäftigung gewährleistet werden.

Unsere Haushaltshilfen für Senioren für Sie im Einsatz:


  • Hilfe in allen Bereichen der Haushaltsführung
  • Persönlicher Service während der Betreuung durch SunaCare
  • Höhere Lebensqualität durch Entlastung von Betroffenen und Angehörigen
  • Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis

Betreuung & Pflege zu Hause

  • 100% legal
  • über 1.000 zufriedene Kunden
  • 98,4% Weiterempfehlung
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.