Gesunde Zähne auch im Alter

Gesunde Zähne auch im Alter zu haben ist der Wunsch einer jeden Generation. Wer allerdings über die Jahre seinen kräftigen Biss behalten möchte, muss rechtzeitig vorbeugen. Denn gesunde Mundhygiene ist das A und O für ein gutes Gebiss. Schmerzende Zähne oder eine ausgewachsene Parodontitis bedeuten für ältere Menschen große Einschnitte in der Lebensqualität. Hier leidet vor allem die Sprach- und Kaufähigkeit, was sich auf das soziale Leben auswirken kann. Einige Tipps helfen hier, um sich langfristig gegen Karies und Entzündungen im Mund- und Rachenraum zu wehren.

Es ist der ständige Kampf gegen die Bakterien, die, egal in welchem Alter, eine Gefahr für die Zähne und die Schleimhaut darstellen. Als einfache Grundregel gilt sowohl bei künstlichen als auch bei echten Zähnen das zweimalige Zähneputzen jeden Tag. Eine fluoridhaltige Zahnpasta ist hier ein Muss und Senioren sollten für die Pflege der Zähne genügend Zeit einkalkulieren. Wichtig ist auch das Trinkverhalten, dass den Speichel anregt. Dieser unterstützt die Selbstreinigung der Zähne.

Für Senioren gibt es zudem spezielle Zahnbürsten, die durch Sonderformen einen besseren Griff gewährleisten. Unter Umständen ist hier auch die Hilfe durch einen Angehörigen oder eine Pflegekraft nötig, wenn es nicht mehr richtig mit dem Putzen geht. Denn auch bei eingeschränkter körperlicher Fähigkeit sind gute Zähne ein Kriterium, um die Lebensqualität zu erhöhen.

Implantate und Prothesen richtig pflegen erhält gesunde Zähne auch im Alter

Bei Zahnimplantaten, Kronen und Brücken gelten ähnliche Regeln wie bei den echten Zähnen. Regelmäßiges Putzen und die Behandlung mit Zahnseide in den Zwischenräumen gehören zur täglichen Pflicht. Spezielle Zahnseide pflegt hier die Zwischenglieder zwischen tragenden Kronen. Bei Implantaten ist es vor allem wichtig, mit einem dickeren Floss die Stellen zu pflegen, bei der das Implantat in die Mundhöhle eintritt. Und auch herausnehmbare Zähne brauchen tägliche Pflege. Im umfangreichen Sortiment der Alltagshilfen für Senioren gibt es spezielle Prothesenzahnbürsten und Gelzahnpasta, die eine Prothese säubern.

Sind echte Zähne im Alter entzündet, hilft oft nur noch eine Wurzelbehandlung zur Rettung des Zahns. Um die eigenen Zähne davor noch optimal zu schützen, kann ein Veneer, auch als Verblendschale bekannt, die richtige Lösung sein. Hier handelt es sich um lichtdurchlässige und dünne Keramikschalen, die überwiegend auf die Frontzähne aufgebracht werden und für einen besseren Biss sorgen. Mit den Veneers können Zahnlücken, Verfärbungen und Zahnfehlstellungen korrigiert werden.

Ernährung im Alter für gesunde Zähne verantwortlich

Natürlich spielt die Ernährung im Alter eine maßgebliche Rolle für die Gesundheit der Zähne. Zucker, Fruchtzucker und Traubenzucker wie auch versteckte Zucker in Lebensmitteln sind zu vermeiden, um den Karies fernzuhalten. Und wie in jedem Alter gilt: die regelmäßige Kontrolle beim Zahnarzt beachten.

Bei Fragen kontaktieren Sie uns

  • 100% legal
  • über 1.000 zufriedene Kunden
  • 98,4% Weiterempfehlung


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.