News

Jeder dritte Senior ist online

Zahl der „Silver-Surfer“ wächst

Dass auch die ältere Generation zunehmend das Internet und die digitalen Medien erobert, ist längst keine neue Erkenntnis mehr. Wohl aber die Ergebnisse einer am 12. Dezember 2014 in Berlin vorgestellten Studie, die belegen, dass der Trend der im Internet surfenden Über-65-Jährigen weiterhin stark aufwärts gerichtet ist.

weiterlesen …
Aktivität und Gesundheit im Alter

Zufriedenheit verlängert das Leben

Was ist wichtig für ein langes und gesundes Leben? Die richtige Ernährung, genügend Bewegung, eine gute ärztliche Versorgung, die Gene – oder einfach Glück? In einer aktuellen Studie, veröffentlicht von drei Professoren aus Großbritannien und den USA, wird eine interessante weitere Determinante für das Erreichen eines hohen Lebensalters präsentiert: Freude und Zufriedenheit.
weiterlesen …

Pflegerin kümmert sich um Patienten

Verfassungsklage gegen die Altenpflege

Deutschland kämpft mit dem demografischen Wandel und dem daraus resultierenden Pflegenotstand – der Anteil der älteren und pflegebedürftigen Gesellschaft steigt zunehmend, während der wachsenden Pflege-Nachfrage relativ immer weniger Pflegekräfte gegenüberstehen. Die Folge: die Pflegeheime sind überlastet, die Anzahl an zu pflegenden Senioren, welche durchschnittlich auf eine Pflegekraft entfallen, steigt. Und gleichzeitig hiermit steigt die Suche nach Alternativen, im Pflegealltag einen Ausgleich zu finden und dem zunehmenden Mehraufwand nachzukommen. weiterlesen …

Erstes Pflegestärkungsgesetz bringt Verbesserungen

Pflegereform 2015 – Geringfügige Verbesserungen?

Deutschlands 2,6 Millionen Pflegebedürftige haben im nächsten Jahr Grund zur Freude: Ab Januar sieht der Staat im Rahmen des ersten Pflegestärkungsgesetzes mehr Geld für pflegerische Versorgung und bessere Möglichkeiten zur Betreuung vor. Ausgangspunkt der Beschlussvorlage, die der Bundestag am 7. November 2014 gegen die Stimmen der Opposition gebilligt hat, war der Wunsch vieler Menschen, in den eigenen vier Wänden Pflege zu empfangen. Wie so oft bei der Erhöhung staatlicher Zuschüsse für eine ausgesuchte Bezugsgruppe, gibt es auch hinsichtlich dieser neuen Bestimmung Nachteile: Die Reform kostet die Beitragszahler ab 2015 zusätzlich rund 3,6 Milliarden Euro pro Jahr.

weiterlesen …
Portrait Foto einer älteren Dame im eigenen Zuhause

Gebildete sind kurzsichtiger

Wer heute am Morgen im öffentlichen Nahverkehr in einer Stadt wie Berlin oder München unterwegs ist, dem drängt sich wohl die Eroberung unseres Alltags durch die mobilen Endgeräte am deutlichsten auf. Kaum ein Fahrgast, der nicht ein Smartphone oder einen Tablet Computer in seinen Händen hält. Vielen ist dabei nicht bewusst, dass ihre Medienrezeption, glaubt man den Ergebnissen jüngster Forschung, enorme Konsequenzen für ihr Sehvermögen hat.

weiterlesen …
Deutschlands Wohnungen sind unzureichend mit Fahrstühlen ausgestattet

Deutschlands Wohnungen nur für junge Menschen?

Wer in Deutschland sein Wohnen im Alter plant, wird bei seiner Wohnungssuche auf große Herausforderungen treffen. Denn: Schätzungen zufolge fehlen in rund 86% der Wohngebäude ein altersgerechter Aufzug. Aktuell sind also nur circa 1,6 Millionen mit einem barrierefreien Fahrstuhl erreichbar. Entsprechend groß ist anstehende Investitionsaufwand: 400.000 Häuser müssten für insgesamt 32 Milliarden Euro umgebaut werden.

weiterlesen …
Gruppe bei der Seniorengymnastik

Gymnastik – In jedem Alter eine gute Wahl

Viele Menschen leider unter altersbedingten Bewegungs- und Gesundheitseinschränkungen. Oftmals werden Gegenmaßnahmen erst zu einem Zeitpunkt ergriffen, an dem es bereits zu spät ist, um noch größere Auswirkungen zu verhindern. Entsprechend sollten älter werdende Personen rechtzeitig auf die Integration von ausreichend Bewegung in ihrem Alltag achten. Ein guter Weg dies zu tun, bietet Gymnastik, die, bei regelmäßiger Ausführung, ein gewisses Maß an Jugend erhalten kann.

weiterlesen …
Alpakas

Alpakas in der Altenpflege

Bereits seit vielen Jahren wird in Pflegeheimen der Einsatz von Tieren als therapeutische Unterstützung praktiziert. Sie stehen den Bewohnern als gute Freunde zur Seite, fördern das Gemeinschaftsgefühl und erleichtern das Eingewöhnen in eine neue, fremde Umgebung. Der Großteil der Altenpfleger ist überzeugt: Tiere steigern die Lebensqualität in der Altenpflege deutlich. Besonders Demenzkranke scheinen beim Kontakt mit den „tierischen Pflegehelfern“ förmlich aufzublühen. Bislang galten vor allem Hunde, Katzen, Kaninchen oder Meerschweinchen als beliebte Therapiehelfer – ein Seniorenheim in Berlin-Lankwitz schwört nun schon seit zwei Jahren auf eine ganz andere Art von Altenpflegern.
weiterlesen …

Pflegerin mit Seniorin

Alte Leistung neu verpackt?

Das Altern ist ein fester Bestandteil des Lebens, welcher bedingt durch Krankheiten und Altersschwäche häufig mit dem Auftreten einer dauerhaften Pflegebedürftigkeit korreliert. Deshalb ist es wichtig, diesen Pflegebedarf innerhalb einer Gesellschaft zu decken. Da jede Pflegetätigkeit nicht nur Zeit kostet, sondern auch Geld, ist es ein wichtiger Bestandteil eines Sozialstaates, seine Bürger beim Schultern dieser Kosten zu unterstützen. Aus diesem Grund sind in den letzten Jahrzehnten bereits zahlreiche Gesetze und Reformen vom Gesetzgeber in die Wege geleitet worden, die Pflegebedürftige und deren Familien zumindest finanziell entlasten sollen.
weiterlesen …

verschiedene Kosmetik- und Pflegeprodukte für ältere Menschen

Kosmetik- und Pflegeprodukte für ältere Menschen

Mit steigendem Alter verändern sich die Bedürfnisse der Menschen und ihre Möglichkeiten. Durch Einschränkungen z.B. in der Motorik werden Hilfsmittel wie Duschstühle benötigt, die den Alltag erleichtern. Zudem wird die Körperpflege anspruchsvoller, da die Haut sich im Laufe der Jahre stark verändert – sie wird dünner, ist weniger durchblutet und damit sehr empfindlich. Mit hochwertigen Pflegeprodukten ist es möglich, Beschwerden zu lindern und die Gesundheit zu unterstützen.

weiterlesen …