News

Gruppe bei der Seniorengymnastik

Bewegungsübungen – auch im Alter hilfreich

Zu viel davon ist schlecht, zu wenig aber erst recht: Bewegung ist der eigentliche Sinn und Zweck eines Gelenks, dafür wird es gebraucht. Es verbindet als mobiles Element die unbeweglichen Knochenanteile miteinander. Doch wer ein Gelenk wie das Knie nicht regelmäßig belastet, riskiert, dass es irgendwann nicht mehr gut funktioniert, dass es nicht mehr „geschmiert“ wird. weiterlesen …

Alpakas

Alpakas in der Altenpflege

Bereits seit vielen Jahren wird in Pflegeheimen der Einsatz von Tieren als therapeutische Unterstützung praktiziert. Sie stehen den Bewohnern als gute Freunde zur Seite, fördern das Gemeinschaftsgefühl und erleichtern das Eingewöhnen in eine neue, fremde Umgebung. Der Großteil der Altenpfleger ist überzeugt: Tiere steigern die Lebensqualität in der Altenpflege deutlich. Besonders Demenzkranke scheinen beim Kontakt mit den „tierischen Pflegehelfern“ förmlich aufzublühen. Bislang galten vor allem Hunde, Katzen, Kaninchen oder Meerschweinchen als beliebte Therapiehelfer – ein Seniorenheim in Berlin-Lankwitz schwört nun schon seit zwei Jahren auf eine ganz andere Art von Altenpflegern.
weiterlesen …

Pflegerin mit Seniorin

Alte Leistung neu verpackt?

Das Altern ist ein fester Bestandteil des Lebens, welcher bedingt durch Krankheiten und Altersschwäche häufig mit dem Auftreten einer dauerhaften Pflegebedürftigkeit korreliert. Deshalb ist es wichtig, diesen Pflegebedarf innerhalb einer Gesellschaft zu decken. Da jede Pflegetätigkeit nicht nur Zeit kostet, sondern auch Geld, ist es ein wichtiger Bestandteil eines Sozialstaates, seine Bürger beim Schultern dieser Kosten zu unterstützen. Aus diesem Grund sind in den letzten Jahrzehnten bereits zahlreiche Gesetze und Reformen vom Gesetzgeber in die Wege geleitet worden, die Pflegebedürftige und deren Familien zumindest finanziell entlasten sollen.
weiterlesen …

verschiedene Kosmetik- und Pflegeprodukte für ältere Menschen

Kosmetik- und Pflegeprodukte für ältere Menschen

Mit steigendem Alter verändern sich die Bedürfnisse der Menschen und ihre Möglichkeiten. Durch Einschränkungen z.B. in der Motorik werden Hilfsmittel wie Duschstühle benötigt, die den Alltag erleichtern. Zudem wird die Körperpflege anspruchsvoller, da die Haut sich im Laufe der Jahre stark verändert – sie wird dünner, ist weniger durchblutet und damit sehr empfindlich. Mit hochwertigen Pflegeprodukten ist es möglich, Beschwerden zu lindern und die Gesundheit zu unterstützen.

weiterlesen …
Frau in der Menopause fächelt sich Luft zu aufgrund von Hitzewallungen

Wechseljahre

Die Wechseljahre, in der Fachsprache Klimakterium genannt, erwarten jede Frau im Alter zwischen 40 und 55 Jahren. Trotz seiner Omnipräsenz wird dieses Thema im privaten und medizinischen Alltag jedoch häufig gemieden. Dabei kann ein Auseinandersetzen mit der Problematik helfen, sich ausreichend auf die hormonellen Veränderungen vorzubereiten. Ein Austausch über die Vielzahl an möglichen Therapien und Praktiken zur Linderung der Symptome kann unterstützen, die besten Mittel zu finden.

weiterlesen …
Weltalten-Index veröffentlicht

Weltalten-Index vorgestellt

Die Welt zählt immer mehr ältere Menschen. Im Vergleich wächst die Gruppe der Senioren unabhängig ihrer Herkunft schneller als jede andere Altersgruppe. Jedes Land hat seine Strategie entwickelt, um eine Antwort auf diesen demographischen Trend zu geben. Zusammengefasst erschienen diese gestern in Form des sogenannten Weltalten-Indexes, der anlässlich des Weltaltentags von der international agierenden Entwicklungsorganisation HelpAge veröffentlicht wurde.

weiterlesen …
Neue Konzepte für ältere Menschen mit Handicap

Konzepte für Senioren mit Behinderung

Es gibt Themen, die selten öffentlich platziert werden. Oftmals stellt sich bei diesen die Frage nach ihrer sozialen Erwünschtheit. In dem Fall von Senioren mit geistiger Behinderung und ihrer Betreuung im Alter jedoch, handelt es sich um eine Thematik, die lange Zeit infolge der historischen Nachwehen der Geschehnisse während des Dritten Reichs nicht präsent war. Anders gesagt – es gab keine bzw. nur eine geringen Anzahl älterer Menschen mit Handicap.

weiterlesen …
Pflegerin nutzt Tätigkeit um zu stehlen

Wenn die Pflegerin die Habgier packt

Geld, Schmuck und Gemälde im Gesamtwert von 140.000 Euro – jahrelang erleichterten eine Pflegerin und ihr Mann ältere Menschen um deren Besitz. Heute – fünfeinhalb Jahre nach ihrem ersten Zugriff – folgt das Urteil des Berliner Landgerichts.

weiterlesen …